Schuljahr 1946 / 47

zusammengestellt von Albert Velser, Vussem

 

„Das Schuljahr begann am 24. April. Die Schülerzahl ist 45; 27 Knaben und 18 Mädchen, darunter sieben Neulinge
Vom 1. Februar bis Ende November war wegen Vertretung in Bergheim nur jeder 2. Tag Unterricht.
Im Oktober fand eine Wohnraumzählung statt. In Lorbach wurden 225 Wohnräume festgestellt. Bei der anschließenden Volkszählung wurden 240 Personen gezählt. Es waren 120 männlichen und 120 weiblichen Geschlechtes.
In den Monaten Mai bis September wurde wieder das Suchen des Kartoffelkäfers durchgeführt, für jeden Käfer und jede Larve wurde eine Prämie von 2 Pfg. gezahlt. Es wurde eine Vergütung von rund 30,-Mark ausgezahlt.
In üblicher Weise wurde am 11.11. der Martinszug durchgeführt, nach dem Abbrennen des Feuers wurden bei der Schulfeier 73 schöne Wecken an die Kinder verteilt.
Im März bestand der Primaner Walter Theisen in Münstereifel das Abitur mit gutem Erfolg, er ist der 3. Abiturient seit Bestehen der Schule in Lorbach

Bemerkung:

Bei der vorliegenden Lorbacher Schulchronik handelt es sich um eine Abschrift, die mit der Schreibmaschine geschrieben wurde. Ein paar wenige kopierte Blätter der Originalchronik sind beigefügt. Der Text wurde zum besseren Verständnis nur in wenigen Fällen vom Bearbeiter geändert. Der in Klammern gefasste Text wurde von dem Bearbeiter zugefügt.

 

Copyright © 2018. All Rights Reserved.