Skulptur 2017 ori

 nach der Instandsetzung 2016 nach dem ersten Starkregen 2017 
20161205 155430 AW IMG 1030  20170528 174004 AW IMG 1304 

Einige Bilder nach dem ersten Starkregen 2017

Einige Bilder nach dem ersten Regen 2017, nach der "Instadsetzung" 2016

Gässchen 1  Gässchen 2

Gaesschen 2

Liebe Lorbacher,

die Dorfgemeinschaft, hat die ausgespülten Stufen im unteren Bereich des Gässchen's, wieder in Ordnung gebracht. So das der "Bauzaun" nun abgeholt werden kann. Das Gässchen kann wieder wie früher begangen werden.

Der Vorstand der Dorfgemeinschft

Einige Bilder nach dem Starkregen 2016

Umweltverschmutzung

Liebe Lorbacher,

wir nehmen die Renovierung der Lorbacher Kapelle zum Anlass, ihnen einige Informationen weiterzugeben.

Der Innenanstrich der Kapelle ist in die Jahre gekommen und es war nun an der Zeit diese zu renovieren. Die Firma RWE sponserte die Materialkosten mit 1600 Euro. Die Arbeiten wurden in Eigenleistung ausgeführt. Der erste Vorsitzende des Kapellenvereins Hubert Hufschmidt, im Bild 4rter von links. konnte die Lorbacher für diese Arbeiten gewinnen. Insgesamt wendeten sie ca. 250 Stunden auf, um ihre Kapelle wieder "strahlen" zu lassen.

Es wurde der gesamte Innenbereich vom Kerzenruß befreit. Die Innenwände, die Bänke und die angrenzende Sakristei neu gestrichen. Da das Handläuten nicht einfach ist, wurde ein elektrisches Geläut angeschafft. So werden die Lorbacher nun mit einem Morgen, Mittag und Abendläuten an Ihre schöne Kapelle erinnert.

Ein besonderer Dank geht an Achim Kante, auf der Leiter oben, der als Mann vom Fach die Malerarbeiten anführte und Regie führte.

Ausserdem danken wir der Malerfirma Guido Klinkhammer die uns die Arbeitsgeräte zur Verfügung stellte und den neuen Bodenbelag in der Sakristei verlegte.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal folgendes in Erinnerung rufen: Die Lorbacher Kapelle wurde im Jahre 1908 von Lorbacher Bewohnern erbaut und ist Lorbacher Eigentum. Sie wurde Maria der immerwährenden Hilfe geweiht.

Ihr Marianischer Kapellenverein Lorbach e.V.

 

 Kapelle 2015 (1)
Team
 Fenster 2015 (2)
 Fenster 2015 (3)

DGH Sanierung1

Wir Danken besonders Achim Kante, für seinen angagierten Einsatz, sowie der Malerfirma Guido Klinkhammer die uns die Arbeitsgeräte zur Verfügung stellte. Ausserdem möchten wir einen herzlichen Dank an die Firma RWE richten, die Geldmittel spendete, ohne die eine Sanierung kaum möglich gewesen währe.

Ihre Dorfgemeinschaft

Holzeisenbahn

Zug 1Der Spielplatz für die Lorbacher Kinder wurde um eine Attraktion erweitert. Die Kinder können nun mit einer Holzeisenbahn „verreisen“.

In Eigenleistung restaurierte die Dorfgemeinschaft eine Holzeisenbahn, die Sie von Privater Hand erworben hatten. In der Scheune des Cäcilienhofes wurden seit einigen Monaten Ausbesserungsarbeiten an der Log und den Wagons durchgeführt. Die Lorbacher Senioren Josef Dahmen und Hubert Hufschmidt restaurierten die Holz-Bahn und verpassten ihr einen neuen Anstrich. Nach Fertigstellung transportierte Helmut Dahmen die Bahn mit seinem Frontlader zur neuen „Haltestelle“ auf den Spielplatz am Lorbacher Dorfgemeinschaftshaus. Dort warteten einige Kinder schon neugierig auf das neue Spielzeug. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Lorbach und Initiator dieser Aktion, Dieter Friedrichs, bedankte sich bei allen beteiligten für das großartige Engagement.

Fahne fürs Dorf

dorffahneLiebe Mitbürger!

Da auf der DG Jahreshauptversammlung im März über das Design und die Farbe für die Dorffahne diskutiert wurde, haben wir ein neues Design entworfen.

  • Hammer und Schlegel – als ehemaliges Bergbaugebiet
  • Pflug – für frühere und heutige Landwirtschaft
  • 3 Berge im Hintergrund – Pflugberg, Galgenück und Lichtert
  • Kapelle – als Motiv.
  • Farben - rot - weiß
  • Die Fahnengröße beträgt 160 x 80 cm.
  • Sie hat oben eine Schlaufe wo man eine Fahnenstange durchschieben kann.

Stückpreis bei einer Abnahme von 50 Stck. – 15,00€ incl. MwSt. und Versand.

Wir würden uns freuen wenn viele Lorbacher an dieser Aktion teilnehmen würden um unseren Ort bei kommenden Veranstaltungen und Festen schmücken zu können.

Für eure Unterstützung und Mitmachen bedankt sich

die Dorfgemeinschaft


Copyright © 2014. All Rights Reserved.